Projektfakten

Auftraggeber Vorarlberger Illwerke AG
Leistungszeitraum seit 2014
Leistungen Leitung des Vermessungsteams auf der Baustelle, stv. Projektleitung Vermessung, Kontroll- und geotechnische Messungen in den Vortrieben, Messungen für Stahlwasser- und Maschinenbau.
Details Erstellen von Konzepten und Organisation der Messungen; Kontroll- und geotechnische Messungen für rund 9 km Stollen, Kavernen und Schächte. Bezugsnetze, Achsabsteckung und Kontrolle des Stahl- und Maschinenbaus.

In der Silvretta (Österreich) errichten die Vorarlberger Illwerke AG das Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II, das mit zwei Maschinensätzen eine Leistung von 360 Megawatt erbringen soll.

Die Anlage besteht aus einem mehr als 3 km langen Druckstollen, einer ca. 170 m langen Maschinen- und Trafokaverne, einem 300 m hohen Wasserschloss-Schacht sowie weiteren Stollen und Schächten (Länge rund 6 km). Die gesamte Anlage befindet sich auf über 1600 m Seehöhe, mit allen Erschwernissen einer Hochgebirgsbaustelle.

Im Auftrag des Bauherren leiten wir das Vermessungsteam auf der Baustelle und stellen den stellvertretenden Projektleiter für die Bauherrenvermessung. Wir planen und führen Hauptkontrollmessungen in den Untertagevortrieben aus. Dabei werden trigonometrische Netzmessungen, Präzisionsnivellements und Kreiselmessungen eingesetzt. Die Profilkontrollen werden mit Scannern gemessen und mit Flächenplots grafisch dargestellt.

Zudem kontrollieren wir die Schalungen des Betonbaus. Bei den geotechnischen Messungen werden trigonometrische Messverfahren, Nivellements und Extensometer mit elektronischer Datenübertragung eingesetzt. Für den Stahlwasserbau und den Maschinenbau schaffen wir hochgenaue Bezugsnetze und stecken die Achsen diverser Maschinenteile mit Lasertrackern und Industrietotalstationen ab.

Verwandte Geschäftsbereiche: