Projektfakten

Auftraggeber Gemeinsame Entwicklung mit Significant Software KG
Leistungszeitraum seit 2006
Leistungen Erfassung der Kundenwünsche, Erstellung und Abstimmung von Pflichtenheften, Koordination zwischen Software- und Hardware-Entwicklern, Durchführung von Abnahmetests.

Zur Überwachung von Deformationen an Bauwerken oder Geländeabschnitten werden immer häufiger automatische Monitoring-Systeme eingesetzt. 2006 begannen wir das Monitoring-Systems Axis3D AMO zu entwickeln.

Zunächst als reines trigonometrisches Messsystem konzipiert, wurde es bald um geotechnischen Sensoren wie z.B. Fissurometer, Ketteninklinometer oder Neigungsmesser erweitert. Die Berechnung von Koordinaten unter Berücksichtigung von Refraktionseinflüssen und eventuellen Standpunktverschiebungen gehören ebenso zum Funktionsumfang, wie die Möglichkeit von Grenzwertüberwachungen inklusive Alarmierung per SMS und E-Mail. Zuletzt wurde die Integration weiterer Totalstationstypen umgesetzt.

Da im Einsatzgebiet oft die nötige Infrastruktur wie 230V-Stromanschluss, LAN- oder Telefonverbindung fehlen, arbeitet das System weitgehend autonom. Die Datenübertragung kann per Mobilfunk erfolgen, die Stromversorgung über Sonnenenergie oder Brennstoffzelle. So werden auch kurzzeitige Einsätze wirtschaftlich, denn Installation und Inbetriebnahme eines AMO-Systems erfolgen schnell, einfach und effizient.

Verwandte Geschäftsbereiche: